dreimillionen

dreimillionen

Seit 2013 sind die Jungs von „Dreimillionen“ hart für ihren Traum am arbeiten. Mit über 100 Auftritten auf Club und Festivalbühnen sind sie auch längst mit den „Großen“ der Szene zusammen gestanden. Mark Forster, Jennifer Rostock oder Juli um nur mal ein paar zu nennen. Musikalisch bewegen sich dreimillionen irgendwo zwischen Rock, Pop oder ist es vielleicht doch Post-Hardcore. Dreimillionen lässt sich eben nicht in gerne in Schubladen stecken. Mit ihrem eigenen atmosphärischen und druckvollen Sound und den emotionalen, ehrlichen Texten fesseln sie aber jeden Festivalbesucher.

Sie freuen sich schon wie Bolle:

Erlebe die Frankfurter Jungs auf der Bühne im Hof gegen 22.00 Uhr.